Ich wurde 1968 in Rheine in Westfalen geboren. Schon als kleines Kind interessierte ich mich besonders für Muster und Strukturen, Zahlen übten auf mich schon immer eine hohe Faszination aus.

Während meiner Schulzeit besuchte ich aufgrund des Berufs meines Vaters viele verschiedene Schulen. Unter anderem beinhaltete dies auch einen 4-jährigen Auslandsaufenthalt in Toronto (Kanada).  In dieser Zeit habe ich an verschiedenen kanadischen und nordamerikaweiten Mathematikwettbewerben teilgenommen und erlangte dabei mehrfache Platzierungen unter den 10 Besten.  Als 15-Jähriger kam ich in die Vorauswahl der kanadischen Mannschaft für die IMO (Internationale Mathematik-Olympiade).

 

Bereits während meiner Schulzeit gab ich Nachhilfeunterricht in den Fächern Mathematik, Chemie und Englisch für Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen. Teilweise gab ich auch Schülerinnnen und Schülern Nachhilfe, die in Jahrgangsstufen über mir waren.

 

Nach meinem Wehrdienst folgte das Studium der Mathematik an der Universität Bonn, das ich als Diplommathematiker abschloss.

Nach einer mehrwöchigen Hospitation an einer Sonderschule(1999) entdeckte ich mein Interesse für die Dyskalkulie. Durch die intensive Arbeit mit rechenschwachen Kindern entwickelte sich immer mehr mein eigener Therapieansatz.

Seit 2001 therapiere ich in meiner eigenen Praxis und halte Fortbildungen für Lehrer, Psychologen, Erzieher und Eltern zu diesem Thema.

2007 promovierte ich über meinen eigenen kognitionswissenschaftlich fundierten Ansatz zur Therapie von Rechenschwäche. (Interventionen bei Störungen des Erwerbs arithmetischer Konzepte )

Ab 2007 arbeitete ich als Lecturer an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Seit 2011 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bergischen Universität Wuppertal – Fachbereich C- Mathematik und Naturwissenschaften, Fachgruppe Mathematik und Informatik, Arbeitsgruppe Didaktik und Geschichte der Mathematik. Dort halte ich Vorlesungen und Seminare für zukünftige Grundschullehrer.

Seit 1999 therapiere ich in meiner eigenen Praxis und schreibe zusammen mit meiner Frau Nina Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und Sekundarstufe I.

In meiner Freizeit halte ich mich am liebsten in der Natur auf. Mein größtes Hobby ist das Einradfahren, was ich erst 2016 erlernt habe.