Mit dem Start in die weiterführenden Schulen ändert sich auch der Mathematikunterricht. Der Stoff aus der Grundschule wird nun als beherrscht vorausgesetzt. Der Zahlenraum wird auf bis zu 15-stellige Zahlen erweitert. Mit den schriftlichen Verfahren und verschiedenen Rechenregeln erschließen sich die Kinder diesen Zahlenraum auch rechnerisch

Als neue Rechenart wird das Potenzieren eingeführt, als neue Zahlenart die Menge der Bruchzahlen. Hinzu kommen das Umrechnen von Größen, der Umgang mit Daten und neue geometrische Themen wie „Punkt“, „Gerade“ und „Strecke“.

Da viele Kinder aber nicht ausreichend über die notwendigen automatisierten Kenntnisse und Techniken aus der Grundschule verfügen, fällt ihnen der Aufbau weiteren Stoffes schwer. An dieser Stelle setzt das Heft „Anschluss Finden 5“ an.

  • Es nimmt die Kinder auf ihrem tatsächlichen Leistungsniveau an und erarbeitet mit ihnen die Kenntnisse des Grundniveaus der Lehrpläne für die Sek I.

  • Die relevanten Themen aus der Grundschule werden in anschaulichen Kontexten und mit reichhaltigen Übungsaufgaben verständlich gemacht und eingeübt.

  • Darauf aufbauend wird sorgfältig zu den neuen Themen hingeführt, wobei auf die entsprechenden Inhalte der Grundschule zurückgegriffen wird. Das Verständnis der Bezüge zwischen Grundschulthemen und den neuen Themen spielt dabei eine wesentliche Rolle.

  • Anhand vieler Übungsaufgaben können die Schülerinnen und Schüler wesentliche Inhalte automatisieren.

  • Die neuen Begriffe werden auf Übungskarten (Beilage!) noch einmal separat aufgeführt, sodass auch hier ein effektives Üben unterstützt wird.

Mit Sticker-Belohnungssystem, Lösungsheft zum Herausnehmen, Audiodateien und Übungskarten zum effektiven Training der neuen Begriffe.